Auf Facebook zum Eigenheim

Diesen Beitrag teilen

Lediglich zwei der elf größten Vermittler von Baufinanzierungen in Deutschland, unterhalten derzeit einen aktiv gepflegten Facebook-Auftritt. Während Baugeld Spezialisten und Interhyp eine strukturierte Interaktion mit der Online-Community ermöglichten, glänzten deren Mitbewerber durch Abwesenheit. Die Fangemeinden der beiden Unternehmen zählten dabei insgesamt 114 beziehungsweise 1556 Mitglieder, zum Zeitpunkt der Erhebung (5.12.2012).

Die geringe Präsenz der Branche überrascht, zumal eine Mehrheit der Unternehmen vorwiegend als Direktvermittler agiert und damit auf ein weitverzweigtes Filialnetz verzichtet. Telefonische Beratung und umfangreiche E-Mail-Services ersetzen hierbei den persönlichen Kontakt zwischen Kunden und Beratern. Soziale Netzwerke wie Facebook ergänzen derartige Angebot optimal und ermöglichen darüber hinaus eine völlig neue Positionierung innerhalb eines hart umkämpften Marktsegments.

Bei den Landesbausparkassen (LBS) hat man das Potenzial dieser neuen Kommunikationsform bereits erkannt. Diese sind mit einer Vielzahl von Angeboten auf Facebook präsent, darunter nicht nur regionale Kommunikationsplattformen, sondern auch dezidierte Karriereseiten zur Gewinnung neuer Mitarbeiter.

Noch bietet bereits die reine Präsenz in sozialen Netzwerken Profilierungsmöglichkeiten. Unternehmen wie Hypothekendiscount oder BF.direkt verzichten damit nicht nur auf eine Möglichkeit zur Interaktion mit der Online-Community, sondern auch auf eine Chance das angestaubte Image aufzuwerten, welches dem Bereich Baufinanzierung anhaftet.

Lesen Sie mehr:
Studie: Easy Mobile Banking 2021

Das digitale Banking hat sich mittlerweile durchgesetzt. In welcher Form es zukünftig umgesetzt wird, ist noch offen. Apps sind auf dem Vormarsch, haben sich aber noch nicht vollständig durchgesetzt. Überzeugen Institute mit ihren Apps ist das ein Vorteil in einem immer umkämpfteren Markt. Doch welche Apps schaffen es am besten, die komplexen Inhalte einfach und komfortabel auf begrenztem Raum darzustellen? Im Auftrag von Handelsblatt untersuchte SWI Finance die Bedienungsfreundlichkeit von mobilen Apps und Browsern der Finanzdienstleister.

Studie: Leasingmärkte für Kraftfahrzeuge

Das Leasing von Automobilen wird immer beliebter. Immer mehr Verbraucher ziehen einen Leasing-Vertrag dem Kauf eines Neuwagen­s vor. Die Bandbreite an Angeboten ist hierbei groß – Verbraucher haben oft Mühe sich zurecht zu finden. Im Auftrag von BÖRSE ONLINE hat SWI Finance deshalb den Leasingmarkt unter die Lupe genommen.