Beste Bank 2018: SWI Geschäftsführer Marcus Schad im Interview mit dem Finanzmagazin €uro

Diesen Beitrag teilen

In der vergangenen Woche veröffentlichte das €uro Finanzmagazin die Ergebnisse der Studie „Beste Bank 2018“. Zum 15. Mal in Folge untersuchte S.W.I. FINANCE hierfür mehr als 30 bundesweit tätige Geldinstitute und befragte über 150.000 Bankkunden. Im Interview steht S.W.I. Geschäftsführer Marcus Schad dem Magazin nun Rede und Antwort.

Die Studie & die Ergebnisse:

2018 kann die comdirect bank sowohl als „Beste Bank“, als auch als „Beste Direktbank“ überzeugen und somit dem Vorjahressieger ING-DiBa den Spitzenplatz streitig machen. Untersucht wurden die Produkt-, Beratungs- und Servicequalität deutscher Finanzinstitute. Die ING-DiBa sichert sich in diesem Jahr in der Befragung von über 150.000 Bankkunden erneut den Titel als „Beliebteste Bank“. Mehr dazu in unserem Artikel „Beste Bank 2018“.

€uro interviewt S.W.I. Geschäftsführer Marcus Schad

Wie auch im vergangenen Jahr kommentiert S.W.I. Geschäftsführer Marcus Schad die Studie für das Finanzmagazin €uro. Zum Interview.

Im Interview wirft er einen Blick hinter die Kulissen der Studie. Marcus Schad berichtet nicht nur, welche Inhalte in die Studie mit einflossen, sondern kommentiert auch aktuellen Themen aus der Finanzbranche. So zeigt die im Rahmen der Studie durchgeführten Filialtests etwa, dass immer mehr Institute ihre Services einschränken oder durch Kooperationen erweitern. Auch die Fragen nach der Wechselbereitschaft unzufriedener Kunden und nach der Bedrohung etablierter Banken durch die Fintechs beantwortet er für das Magazin.

Welchen Einfluss die Digitalisierung auf den persönlichen Kundenservice hat, beschäftigt Institute und Kunden gleichermaßen. S.W.I. Geschäftsführer Marcus Schad sagt: „Digitalisierung führt zu immer mehr Self-Serviceleistungen. Die originäre Dienstleistungserbringung wird zunehmend auf den Kunden verlagert. Er wird sozusagen Teil der Werkbank des Unternehmens.“ Während die Unternehmen so Kosten einsparen können, blieben allerdings die Emotionen auf der Strecke. Diese seien aber die Basis für eine langfristige Kundenbindung und die Weiterempfehlung des Produkts durch zufriedenen Kunden. „Persönlicher Service in bestimmten Kundensituationen wird wichtiger denn je.“, so Marcus Schad.

Lesen Sie mehr:
Studie: Easy Mobile Banking 2021

Das digitale Banking hat sich mittlerweile durchgesetzt. In welcher Form es zukünftig umgesetzt wird, ist noch offen. Apps sind auf dem Vormarsch, haben sich aber noch nicht vollständig durchgesetzt. Überzeugen Institute mit ihren Apps ist das ein Vorteil in einem immer umkämpfteren Markt. Doch welche Apps schaffen es am besten, die komplexen Inhalte einfach und komfortabel auf begrenztem Raum darzustellen? Im Auftrag von Handelsblatt untersuchte SWI Finance die Bedienungsfreundlichkeit von mobilen Apps und Browsern der Finanzdienstleister.

Studie: Leasingmärkte für Kraftfahrzeuge

Das Leasing von Automobilen wird immer beliebter. Immer mehr Verbraucher ziehen einen Leasing-Vertrag dem Kauf eines Neuwagen­s vor. Die Bandbreite an Angeboten ist hierbei groß – Verbraucher haben oft Mühe sich zurecht zu finden. Im Auftrag von BÖRSE ONLINE hat SWI Finance deshalb den Leasingmarkt unter die Lupe genommen.