QR-Codes als Bindeglied zwischen analogen und digitalen Werbeangeboten (Factsheet)

Diesen Beitrag teilen

Mithilfe sogenannter QR-Codes können Webadressen, Textinhalte oder andere Werbebotschaften in Binär-Code grafisch dargestellt werden. Der Kunde benötigt dann nicht mehr als ein Smartphone und eine einfache App, um die verborgenen Inhalte sichtbar zumachen. Auf diese Weise lassen sich analoge Marketingmaßnahmen mit digitalen Online-Angeboten verknüpfen. S.W.I. FINANCE wollte wissen, welche Rolle die pixeligen Quadrate für die Printwerbung der deutschen Finanzwirtschaft spielen.

Die wichtigsten Eckpunkte der Erhebung, in deren Rahmen mehr als 1.800 Printanzeigen des Jahres 2012 ausgewertet wurden, haben wir in diesem Factsheet zusammengestellt.

Lesen Sie mehr:
Studie für Euro am Sonntag: Wertpapier-Sparpläne für Kinder

In die Zukunft von Kindern investieren ist ein löblicher Gedanke. In Zeiten niedriger Zinsen und unsicherer Zukunftsprognosen jedoch kein leichtes Unterfangen. Sogenannte Wertpapier-Sparpläne wollen für Erleichterung sorgen. Doch welchem Anbieter kann man die Zukunft seines Kindes anvertrauen? Das SWI hat sich für Sie der Sache angenommen.

Studie für Handelsblatt: Mobilfunktarife 2020

Welche Verträge eignen sich am besten für Wenig-Nutzer und welche für Vieltelefonierer? Welche für Business-Kunden? Können Prepaid-Optionen mit den Bedingungen der typischen Zwei-Jahres-Verträge mithalten? Diesen und anderen Fragen ging das SWI in einer neuen Studie für das Handelsblatt auf die Spur.