Jetzt auf Twitter: Der SWI Research Alert!

Diesen Beitrag teilen

Welche Standards strukturieren die Beziehungen zwischen Konsumenten und Produzent? Was verlangt der Markt und wie kann sich ein Unternehmen gegenüber Mitbewerbern profilieren? Droht es den Anschluss zu verlieren oder ist eine Verbesserung der Servicekultur überhaupt wirtschaftlich zu vertreten?

Die aktive Gestaltung von Kundenbeziehungen setzt – wie jedes unternehmerische Handeln – eine genaue Kenntnis des Marktumfelds voraus. Detaillierte Informationen sind die Grundlage jeder Prozessoptimierung.

Aus diesem Grund unterhält S.W.I. Schad ein umfassendes Research & Monitoring Programm. Täglich werden tagesaktuelle Medien, Wochenzeitschriften und Fachmagazine untersucht, Presseinformationen und Marketingmaßnahmen erfasst und ausgewertet. Zeitungsberichte und Fernsehmeldungen speisen damit ebenso unsere umfangreiche Benchmark-Datenbank, wie das konzentrierte Wissen unzähliger Studien.

Auszüge davon stellen wir nun einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung. Über Twitter und mithilfe unseres Facebook-Auftritts veröffentlichen wir werktäglich Auszüge unseres Monitorings und relevante Informationen rund um das tägliche Marktgeschehen.

+++ https://twitter.com/SWI_FINANCE +++

+++ http://www.facebook.com/pages/SWI-Sozialwissenschaftliches-Institut-Schad/154850007962467 +++

Lesen Sie mehr:
Nachhaltige Banken:
Realität vs. Kundensicht

„Wie hast du’s mit der Nachhaltigkeit?“ Die Gret(a)chenfrage des 21. Jahrhunderts bestimmt immer häufiger die strategische Orientierung von Unternehmen. Während sich gesellschaftlich verantwortungsvolle Unternehmen stetig ökologischer ausrichten, missbrauchen andere den Begriff Nachhaltigkeit als Marketingwerkzeug. Eine Branche, die lange Zeit eher für kurzfristig angelegte Strategien bekannt war, ist die Bankenbranche. Wie halten es die Institute heutzutage mit Umweltbewusstsein und Klimaschutz? Und wie schätzen ihre Kunden das Verhalten der Banken ein? Im Auftrag von €uro am Sonntag ist das SWI dieser Frage nachgegangen.

Beste Bank 2021:
comdirect wieder obenauf

In der 18. Ausgabe der SWI Finance Studie „Beste Bank 2021“ im Auftrag des Finanzmagazins €uro konnte die comdirect bank ihre Spitzenposition als „Beste Bank“ verteidigen. ING bleibt „Beliebteste Bank“, so das Ergebnis von beinahe 200.000 Kundenmeinungen. Untersucht wurde die Qualität von Produkten, Beratung und Service deutscher Finanzinstitute.