„Was bedeutet heute Kundenakzeptanz?“
SWI Veröffentlichung in der GI Geldinstitute

Diesen Beitrag teilen

S.W.I. goes Print: Die Fachzeitschrift GI Geldinstitute veröffentlicht in der aktuellen Print-Ausgabe einen Artikel über die Kundenakzeptanz von Fintechs. Das Customer Experience-Vergleichsportal cx::radar hat hierfür den nötigen Input geliefert.

Als Experten für Customer Experience haben wir unter anderem die Kundenakzeptanz in der Fintech-Branche gründlich unter die Lupe genommen. Um Kundenerlebnisse überhaupt messbar zu machen, analysiert S.W.I. seit nun schon 25 Jahren die Customer Journeys an den verschiedensten Touchpoints und wertet sie quantitativ und qualitativ aus. Ziel der Analyse und Beratung ist es, die Kundenakzeptanz eines Unternehmens durch positive Kundenerlebnisse nachhaltig zu festigen.

„Was bedeutet heute Kundenakzeptanz?“ – Der Artikel

Die Finanzbranche ist im Umbruch und die innovativen Fintechs fluten den Markt. Technologisch ganz weit vorne sind es jedoch nicht die Produkte allein, die über den Erfolg eines jungen Unternehmens entscheiden, sondern die Akzeptanz durch die Endverbraucher. GI Geldinstitute präsentiert im aktuellen Artikel unsere Methode der quantitativen und qualitativen Messung der Kundenakzeptanz von Fintechs, die basierend auf Werten zu Convenience, Serviceeffizienz und Web Reputation ermittelt wird. Darüber hinaus werden die Top 3 der Fintechs mit den aktuell besten Kundenakzeptanz-Werten präsentiert.

SWI_GI_1_2018

Über das Customer Experience-Vergleichsportal cx::radar

Das Customer Experience-Vergleichsportal cx::radar misst, analysiert und vergleicht Kundenerlebnisse. Wir behaupten nicht erst seit gestern, dass positive Kundenerlebnisse zu einer langfristigen emotionalen Bindung der Kunden an ein Unternehmen führen. Gerade für junge und innovative Unternehmen aus der Fintech-Branche sind diese Faktoren nicht unerheblich für den wirtschaftlichen Erfolg.

Über GI Geldinstitute

Die Zeitschrift GI Geldinstitute ist eine zweimonatlich erscheinende Fachpublikation, die über IT, Organisation und Kommunikation im Banken- bzw. Kreditsektor berichtet. Zielgruppe sind Entscheider und Fachleute aus der Branche.

Lesen Sie mehr:
Girokonten für Kinder & junge Erwachsene 2021

Obwohl der Bankenwechsel immer einfacher wird, wechseln immer noch wenige Menschen die Bankverbindung. Kein Wunder also, dass Banken versuchen ihre Kunden schon im jungen Alter zu gewinnen. Dazu locken sie mit besonders attraktiven Konditionen. Doch wer hat die besten Angebote für Schüler und junge Erwachsene? Im Auftrag von Euro am Sonntag hat das SWI nachgeforscht.

Studie: Wertpapier-Sparpläne für Kinder

Die Inflation steigt und Zinsen gibt es keine mehr. Daher machen sich immer mehr Eltern Gedanken darüber, wie sie für ihre Kinder etwas Geld zur Seite legen können. Ein Investment in Wertpapiere als Sparplan ist eine vielversprechende Möglichkeit. Doch welchem Anbieter eignen sich am besten? Das SWI hat sich der Sache angenommen. Gesamtsieger dabei: Die Consorsbank.