SWI FINANCE – Anlageberatung: Acht Banken im Test

Diesen Beitrag teilen

Auf der Suche nach einer passenden Geldanlage sehen sich Verbraucher aufgrund des aktuellen Zinstiefs vor eine schwierige Wahl gestellt: Soll das Geld möglichst gewinnbringend oder sicher angelegt werden?

Entscheidend wird hierbei die persönliche Finanzsituation sowie die Risikoneigung des Kunden sein. Das passende Produkt zu finden, gestaltet sich in Anbetracht der vielzähligen Anlagemöglichkeiten jedoch schwierig. Für eine sinnvoll ausbalancierte Geldanlage, die mit Blick auf die individuellen Anlageziele des Kunden das optimale Verhältnis aus Rendite und Sicherheit abbildet, sind Verbraucher daher auf eine qualifizierte Beratung angewiesen. Bei welchen Finanzinstituten sind die Kunden mit ihren Anlagewünschen gut aufgehoben?

Hamburg, 05.01.2016

Vor diesem Hintergrund analysierte S.W.I. FINANCE im Auftrag von Handelsblatt die Anlageberatung bei Filialbanken zwischen Februar und Oktober 2015. Berücksichtigt wurden die größten sechs bundesweit aktiven Filialbanken sowie die größte Volks- und Raiffeisenbank (Berliner Volksbank) und die größte Sparkasse (Hamburger Sparkasse). Die Erhebung der Beratungsqualität erfolgte anhand von je fünf verdeckten Testbesuchen, in deren Rahmen speziell geschulte Service-Tester die Beratungsgespräche mithilfe eines standardisierten Fragebogens beurteilten. Bei jeweils drei Beratungen standen Wertpapiere im Vordergrund, bei den zwei weiteren Besuchen waren die Kunden an Sparanlage-Produkten interessiert.

Mit der besten Beratungsqualität bei Sparanlage-Produkten und einem sehr guten Ergebnis bei den Wertpapier-Beratungen, setzte sich Commerzbank bei der Anlageberatung insgesamt an die Spitze der Institute. Auf den Plätzen zwei und drei positionierten sich Deutsche Bank und Hamburger Sparkasse.

Deutsche Bank setzte sich bei den Wertpapier-Beratungen vor Ort an die Spitze der Institute und erzielte Rang zwei bei Sparanlageprodukten. Hamburger Sparkasse überzeugte mit Top-3-Platzierungen in beiden Produktkategorien.

Rangliste Anlageberatung

1          Commerzbank
2          Deutsche Bank
3          Hamburger Sparkasse
4          HypoVereinsbank
5          Santander Bank
6          Berliner Volksbank
7          Postbank
8          Targobank

Lesen Sie mehr:
Studie: Easy Mobile Banking 2021

Das digitale Banking hat sich mittlerweile durchgesetzt. In welcher Form es zukünftig umgesetzt wird, ist noch offen. Apps sind auf dem Vormarsch, haben sich aber noch nicht vollständig durchgesetzt. Überzeugen Institute mit ihren Apps ist das ein Vorteil in einem immer umkämpfteren Markt. Doch welche Apps schaffen es am besten, die komplexen Inhalte einfach und komfortabel auf begrenztem Raum darzustellen? Im Auftrag von Handelsblatt untersuchte SWI Finance die Bedienungsfreundlichkeit von mobilen Apps und Browsern der Finanzdienstleister.

Studie: Leasingmärkte für Kraftfahrzeuge

Das Leasing von Automobilen wird immer beliebter. Immer mehr Verbraucher ziehen einen Leasing-Vertrag dem Kauf eines Neuwagen­s vor. Die Bandbreite an Angeboten ist hierbei groß – Verbraucher haben oft Mühe sich zurecht zu finden. Im Auftrag von BÖRSE ONLINE hat SWI Finance deshalb den Leasingmarkt unter die Lupe genommen.